Solarladegeräte ohne Akku – eine echt gute Sache

Die Solarladegeräte ohne Akku haben gleich ein paar Vorteile: Sie sind preiswert in der Anschaffung und weisen auch nur eine geringe Größe auf. Sie machen den Nutzer von Handys, Netbooks oder Digitalkameras unabhängig vom Strom aus der Steckdose und erfreuen sich deshalb vor allem unter den Campingfreunden großer Beliebtheit. Solarladegeräte ohne Akku arbeiten vollständig wartungsfrei und sind sehr langlebig.

weitere Auswahl Solarladegeräte ohne Akku HIER

Die modernen Solarzellen haben eine Lebensdauer, die mehrere Jahrzehnte umfassen kann. Es handelt sich allein schon deshalb um eine sehr lukrative Investition. Sie rechnen sich auch bei demjenigen, der sie nur gelegentlich als Stromquelle zur Akkuaufladung direkt in einem Gerät nutzt.

Welche Leistung die Solarladegeräte ohne Akku haben, hängt von der Fläche der verbauten Solarzelle ab. Intelligente elektronische Steuerungen sorgen dafür, dass eine bestimmte Ladespannung und ein konkreter Ladestrom abgegeben werden. Besonders hochwertige Solarladegeräte ohne Akku lassen sogar eine individuelle Steuerung dieser Kenngrößen durch den Nutzer zu. Ein weiterer Pluspunkt der Solarladegeräte ohne Akku ist, dass sie keine Unterhaltskosten verursachen. Mit Ihrer Hilfe können diverse Akkus bei Sonnenschein aufgeladen werden, ohne dass ein Energieversorger dem Nutzer eine hohe Rechnung über Stromlieferungen stellen kann. Mit Blick auf die allgemein steigenden Strompreise könnte das allein schon ein Argument sein, sich Solarladegeräte ohne Akku zu kaufen.

Übersicht Solarladegeräte HIER

Schreibe einen Kommentar